Home > Oxymaster II 16P

Oxymaster II 16P

Sauerstoffmessung in Gas

Das Modell Oxymaster 16P ist hergestellt für eine schnelle, genaue und preiswerte Sauerstoffanalyse im Prozentbereich.
Einfache Menüwahl, Tastatur und eine große LCD Anzeige ermöglichen eine sehr gute Inbetriebnahme des Modells.

Parameter Sauerstoff %
Verfahren

Elektro Chemisch

ATEX Nein
SIL Nein
Messbereich

0 – 100 %
0 – 25 %
0 – 5 %
Frei programmierbar

Messunsicherheit

+/- 2 % FSD

Ansprechzeit T 90

0 – 10 % = 30s

Analogausgang

4 – 20 mA
RS232
Alarm
Datenlogger

Versorgungsspannung

85 – 230 V

  • Beschreibung
  • Spezifikationen
  • Standard Merkmale
  • Anwendungsgebiete
  • Anfrage

Ein benutzerdefinierbarer Messbereich

Dem Benutzer steht ein Messbereich von 0 –100 % zur Verfügung welcher frei programmiert werden kann.
Ein frei programmierbarer Alarm für den Messwert und ein Systemalarm sorgen für Vielseitigkeit und erfüllen fast jede Anforderung.

 

Zur Verfügung stehende Datenausgänge und Datenlogger

Für die Sauerstoffkonzentration stehen standardmäßig 4-20 mA DC zur Verfügung.
Ein anderer Ausgang ist ohne Probleme möglich.
Weiterhin steht eine RS 232 zum Datenaustausch zur Verfügung.
Der integrierte Datenlogger kann 10000 Messwerte in einem variablen Intervall speichern.

 

Sensor mit langer Lebensdauer

Der Oxymaster nutzt eine spezielle Brennstoffzelle zur Messung von Sauerstoffspuren im Probengas.
Die Variation zwischen verschiedenen Sensortypen ist möglich. Die Sensoren setzen industrielle Maßstäbe an Genauigkeit, Empfindlichkeit, Bedienfreundlichkeit und Lebensdauer.

 

Kalibrierung

Die Kalibrierung des Messgerätes sollte für den Spurenbereich mit einem Kalibriergas erfolgen.
Dieses kann innerhalb des Messbereiches frei gewählt werden.

 

Kundenwünsche

Der Oxymaster kann sowohl einzeln eingesetzt werden als auch in einem kompletten System mit Probenaufbereitung Ihren Wünschen Rechnung tragen.
Es ist möglich das Messgerät auch als Zweikanalgerät mit einer zweiten Messzelle zu liefern.

 

Vorteile

  • Kompaktes preiswertes Messgerät in Splitausführung (Sensor getrennt von Elektronik )
  • Sensor mit langer Lebensdauer
  • keine Messbereichsumschaltung notwendig
  • Klartext anzeige von Fehlern im Display (z.B.: Kalibrierung nicht o.k., Zelle wechseln )

 

Zellengehäuse aus Edelstahl

  • Das Zellengehäuse ist modular aufgebaut und besteht aus Edelstahl
  • Bei defektem Zellenblock muss dieser nicht im ganzen getauscht, sondern es können Einzelteile ersetzt werden
Parameter Sauerstoff %
Verfahren

Elektro Chemisch

Messbereich

0 - 100 %
0 - 25 %
0 - 5 %
Frei programmierbar

ATEX Nein
SIL Nein
Messunsicherheit

+/- 2 % FSD

Auflösung

0,01 %

Durchflussrate ca. 1 l/m
Druck 0,1 - 1 bar
Kalibrierung

Luft
Kalibriergas

Ansprechzeit T 90

0 - 10 % = 30s

Messgastemp. 0 - 50 °C
Analogausgang

4 - 20 mA
RS232
Alarm
Datenlogger

Versorgungsspannung

85 - 230 V

Display

Grafikdisplay

Schutzart IP 65
Anschluss 6 mm
Gehäuse 220 x 190 x 190
Gewicht 3 Kg
  • Verschiedene Sensoren einsetzbar
  • vom Benutzer frei programmierbarer Messbereich
  • Signal Ausgang: 4-20 mA für O2
  • Signal Ausgang: 4-20 mA für Temp. (opt.)
  • ein programmierbarer Alarme,2 A belastbar
  • Selbstdiagnostik mit Fehleralarm als Kontakt
  • Volltextfähiges Grafikdisplay
  • Trendanzeige, Temperaturanzeige
  • 316 SS Edelstahlzellenblock
  • Fehleranzeige im Klartext
  • universale Spannungsversorgung von 85 – 230 VAC 50 – 60 Hz
  • 24 VDC / ca. 50 Watt
  • Zweikanalgerät optional möglich
  • optionaler Sensorblock mit 1 ¼” Gewinde
  • Halbleiterindustrie
  • Gashersteller
  • Metallindustrie
  • chemische Industrie

Kontaktieren Sie uns